Kommissar Beck - Das Spiel des Todes

- | Schweden/Deutschland/Norwegen 2006 | 90 Minuten

Regie: Kjell Sundvall

Das spurlose Verschwinden eines sozialdemokratischen Abgeordneten und ehemaligen Sportministers ruft Kommissar Martin Beck und seine Ermittler auf den Plan. Sie finden heraus, dass der Mann unter Spielsucht leidet; offenbar fühlte sich der Politiker bedroht, auch wurde sein Computer überwacht. Für die Stockholmer Polizei wächst sich der Fall zu einer handfesten Politaffäre aus. Routinierter (Fernseh-)Krimi. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BECK - GAMEN
Produktionsland
Schweden/Deutschland/Norwegen
Produktionsjahr
2006
Regie
Kjell Sundvall
Kamera
Olof Johnson
Musik
Anders Bagge · Jennie Löfgren · Anders Herrlin
Darsteller
Peter Haber (Martin Beck) · Mikael Persbrandt (Gunvald Larsson) · Marie Göranzon (Margareta Oberg) · Ing-Marie Carlsson (Bodil Lettermark) · Stina Rautelin (Lena Klingström)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren