Chanson d'Amour

Komödie | Frankreich 2006 | 112 Minuten

Regie: Xavier Giannoli

Ein in die Jahre gekommener Chanson-Sänger tingelt durch die französische Provinz. Er verliebt sich in eine junge Immobilienmaklerin und alleinerziehende Mutter eines vierjährigen Jungen, singt sich mit großer Ausdauer in ihr Herz hinein, doch der Liebe des ungleichen Paares ist keine Zukunft beschieden. Überzeugend gespielte, inszenatorisch eher konventionelle Liebeskomödie mit viel Gesang, die immerhin vordergründigen Kitsch vermeidet und immer dann an Format gewinnt, wenn sie auf sanfte Weise ein Verlustgefühl artikuliert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
QUAND J'ÉTAIS CHANTEUR
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2006
Regie
Xavier Giannoli
Buch
Xavier Giannoli
Kamera
Yorick Le Saux
Musik
Alexandre Desplat
Schnitt
Martine Giordano
Darsteller
Gérard Depardieu (Alain Moreau) · Cécile de France (Marion) · Mathieu Amalric (Bruno) · Christine Citti (Michèle) · Patrick Pineau (Daniel)
Länge
112 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Liebesfilm

Heimkino

Verleih DVD
Prokino/Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 frz./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
„Ich bin ein böser Junge, aber ohne Dich, da weine ich“, singt der massige Gérard Depardieu alias Alain Moreau gleich zu Beginn ohne Scheu vor großen Gesten. Die Rolle als alternder Schlager- und Schnulzensänger, der in der französischen Provinz von Clermont-Ferrand durch Tanzhallen, Betriebsrats- und Geburtstagsfeiern tingelt und Lieder über die Liebe und den Schmerz, sie zu verlieren, singt, während ihm seine eigenen Gefühle längst abhanden gekommen sind, hat dem französischen Superstar scheinbar noch in seinem über 150 Parts umfassenden Rollenfundus gefehlt. Die Kundschaft des in wilden Sakkos nebst eingefärbten blonden Haarsträhnen auftretenden, in die Jahre gekommenen Sängers sind vorwiegend Damen in reiferem Alter. Dann tr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren