- | Frankreich/Mali 2006 | 116 Minuten

Regie: Abderrahmane Sissako

In einem Hof in der Hauptstadt von Mali findet eine öffentliche Gerichtsverhandlung statt, bei der Vertreter der Zivilgesellschaft die Weltbank und den IWF anklagen, das Land durch ihre Finanzpolitik zugrunde zu richten. Der mit leichter Hand inszenierte, dramaturgisch raffiniert strukturierte Film untergräbt das Gerichtsfilm-Schema durch ein filigranes Geflecht fotografisch starker Momentaufnahmen, die den ideologischen Überbau mit der Wirklichkeit der Menschen in Bezug setzen. Der auf der Grenze zwischen Inszenierung und Dokumentation angesiedelte Film ermöglicht dabei den Perspektivenwechsel, Afrika einmal nicht durch westliche Kolonialklischees zu betrachten. (O.m.d.U.) - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BAMAKO | LA COUR
Produktionsland
Frankreich/Mali
Produktionsjahr
2006
Regie
Abderrahmane Sissako
Buch
Abderrahmane Sissako
Kamera
Jacques Bessé
Musik
Christophe Winding
Schnitt
Nadia Ben Rachid
Darsteller
Aïssa Maïga (Melé) · Tiécoura Traoré (Chaka) · Maimouna Hélène Diarra (Saramba) · Habib Dembélé (Falaï) · Djénéba Koné (Chakas Schwester)
Länge
116 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren