Das wilde Leben

Biopic | Deutschland 2007 | 114 Minuten

Regie: Achim Bornhak

Verfilmung der Autobiografie der deutschen 1968er-Ikone Uschi Obermaier, die sowohl als Model als auch als "Kommune 1"-Mitglied und Geliebte zahlreicher Berühmtheiten bekannt wurde. Der Film hakt pedantisch Lebensstation nach Lebensstation ab und präsentiert seine über weite Strecken nackte Hauptdarstellerin als hoffnungslos dümmliches Sex-Symbol sowie die Kommunarden als substanzlose Schwätzer, ohne auch nur ansatzweise die Hintergründe der politisch bewegten Zeit zu erhellen und den historischen Figuren und ihrer Bedeutung gerecht zu werden. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Achim Bornhak
Buch
Dagmar Benke · Achim Bornhak · Olaf Kraemer
Kamera
Benjamin Dernbecher
Musik
Alexander Hacke
Schnitt
Peter Przygodda · Sebastian Schultz
Darsteller
Natalia Avelon (Uschi Obermeier) · Matthias Schweighöfer (Rainer Langhans) · Milan Peschel (Freiberg) · Georg Friedrich (Lurchi) · Friederike Kempter (Sabine)
Länge
114 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Biopic

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit neun im Film nicht verwendeten Szenen (12 Min.).

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren