Hannibal Rising - Wie alles begann

Thriller | USA/Frankreich/Großbritannien 2007 | 122 (DVD: 103 & 117 & 125) Minuten

Regie: Peter Webber

Traumatisiert durch die Wirren und die Brutalität des Zweiten Weltkriegs in Litauen, sucht der verwaiste 18-jährige Hannibal Lecter Unterschlupf bei einer Tante in Paris und findet in der japanischen Immigrantin eine liebevolle Gönnerin. Aus seiner Sprachlosigkeit heraus entwickelt er eine morbide Vorliebe für tote Körper, bis er sich, intellektuell gefestigt, bereit sieht, Rache an seinen Kriegspeinigern zu nehmen. Vor den Filmen "Roter Drache" und "Das Schweigen der Lämmer" angesiedeltes Prequel, das die Motivation des monströsen Serienkillers ausloten soll. Ein formal perfekter, visuell höchst drastischer Thriller, der durch die klug in der Schwebe gehaltene Ambivalenz gegenüber dem verabscheuungswürdigen "Helden" nachhaltig irritiert.

Filmdaten

Originaltitel
HANNIBAL RISING | HANNIBAL LECTER - LES ORIGINES DU MAL
Produktionsland
USA/Frankreich/Großbritannien
Produktionsjahr
2007
Regie
Peter Webber
Buch
Thomas Harris
Kamera
Ben Davis
Musik
Ilan Eshkeri · Shigeru Umebayashi
Schnitt
Valerio Bonelli · Pietro Scalia
Darsteller
Gaspard Ulliel (Hannibal Lecter) · Gong Li (Lady Murasaki) · Helena Lia Tachovska (Mischa) · Rhys Ifans (Grutas) · Kevin McKidd (Kolnas)
Länge
122 (DVD: 103 & 117 & 125) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf (DVD auch ab 16)
Genre
Thriller

Heimkino

Es existiert eine bonuslose Kauffassung (FSK "ab 16", 103 Min.) und eine Kauffassung (FSK "ab 18", 117 Min.), die als Extra einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und der Produzentin Martha De Laurentiis enthält. Des Weiteren ist eine Deluxe Edition (2 DVDs) erhältlich, die die amerikanische "unrated"-Fassung (125 Min.) enthält, ebenfalls aber FSK "ab 18" freigegeben ist. Diese umfangreiche Edition enthält zu dem Audiokommentar u.a. noch ein Feature mit zehn im Film nicht verwendeten Szenen (11 Min.), sowie längere Interviews mit dem Regisseur und der Darstellerin Gong Li (jeweils 13 Min.). Die Deluxe Edition ist mit dem "Silberling 2007" ausgezeichnet.

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Will man tatsächlich wissen, „wie alles begann“? Auf „Das Schweigen der Lämmer“ (fd 28 838) folgte „Hannibal“ (fd 34 715), und mit „Roter Drache“ (fd 35 663) wurde der erste Teil der Hannibal-Lecter-Trilogie quasi nachgereicht; nun soll Lecters Kindheit Aufschluss darüber geben, warum er zu dem wurde, was er ist. Die Frage ist nur: Macht es Sinn etwas zu erklären, was nicht erklärbar sein kann? Wie grausam, traumatisch und menschenverachtend muss eine Kindheit gewesen sein, damit daraus der personifizierte Wahnsinn entsteht? Irgendwo im tief verschneiten Litauen. Der Kriegswinter 1944/45 hat aus den Menschen die Wärme gesaugt. Wenn es nicht die Nazi-Schergen sind, die Leid und Tod über die Bevölkerung bringen, sind es Söldner, die für ein wenig Schmuck und Brennholz keine Gnade kennen. Die einst wohlhabende Aristokratenfamilie Lecter hat ihr schönes Schloss bereits gegen die kärgliche Behaglichkeit ih

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren