The Hills Have Eyes 2

Horror | USA 2007 | 89 (DVD: 86) Minuten

Regie: Martin Weisz

Junge, unerfahrene Nationalgardisten werden gegen eine aus verstrahlten Mutanten bestehende kannibalistische Familie eingesetzt, die sich in einem unwirtlichen Gelände für Atomversuche eingenistet und einer Gruppe von Wissenschaftlern den Garaus gemacht hat. Äußerst krudes Horror-Sequel, das die ursprüngliche Auseinandersetzung zweier Familienverbände zugunsten eines militärischen Initiationsritus verschiebt. Eine sowohl ideologisch als auch ästhetisch unerquickliche, äußerst blutige Angelegenheit.

Filmdaten

Originaltitel
THE HILLS HAVE EYES 2
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Martin Weisz
Buch
Jonathan Craven · Wes Craven
Kamera
Sam McCurdy
Musik
Trevor Morris
Schnitt
Kirk Morri
Darsteller
Daniella Alonso (Missy Martinez) · Michael McMillian (David "Napoleon" Napoli) · Jessica Stroup (Amber Johnson) · Jacob Vargas ("Crank" Medina) · Lee Thompson Young (Delmar Reed)
Länge
89 (DVD: 86) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f (DVD: SPIO
JK)
Genre
Horror

Heimkino

Enthalten ist die sogenannte "Uncut-Version", die im Vergleich zur Kinofassung geringfügig verlängert ist. Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit vier im Film nicht verwendeten Szenen (3 Min.).

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
„Wir müssen wieder barbarisch werden, um den Barbaren angemessen begegnen zu können!“ Diese (erschreckende) Botschaft formulierte 1977 Wes Cravens Low-Budget-Klassiker „Hügel der blutigen Augen“ (fd 22 052), als es die in der Wüste von Nevada von atomar verseuchten Mutanten attackierte Durchschnittsfamilie Carter ihren Peinigern lustvoll mit gleicher Münze heimzahlte. Diese Geschichte wurde im Alexandre Ajas Remake im Jahr 2006 (fd 37 536) noch einmal, aber ungleich drastischer in Sachen „Gore“ erzählt, mit größerem Budget und einigem Raffinement in Sachen Ausstattungsfantasie – und war ein solcher Kassenerfolg, dass die Fortsetzung nicht lange auf sich warten lässt. Fürs Drehbuch zeich

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren