Als der Fußball nach Russland kam

- | Russland 2005 | 118 Minuten

Regie: Aleksej German jr.

Russland am Vorabend des Ersten Weltkriegs: Trotz weltpolitischer Spannungen interessieren sich zwei Brüder nur für das aus England importierte Fußballspiel. Sie wollen einen Platz kaufen, um den Sport zum Beruf zu machen, doch ihr Plan wird durch Gangster blutig zunichte gemacht. Es kommt zu Spannungen zwischen den Brüdern, von denen der eine zur Armee eingezogen wird, der andere sein ich-bezogenes Leben fortsetzt. Der Film beschreibt das Verhalten einer jungen Generation, die ohne gesellschaftliches oder politisches Verantwortungsgefühl in den Tag lebt und nur den eigenen Bedürfnissen frönt. Kameratechnisch nostalgisch gefärbt, in getragenem Rhythmus, krankt der Film an Darstellern, deren athletische Erscheinungen ihre Schauspielkunst übertreffen.

Filmdaten

Originaltitel
GARPASTUM
Produktionsland
Russland
Produktionsjahr
2005
Regie
Aleksej German jr.
Buch
Oleg Antonow · Aleksej German jr. · Alexander Vaynshteyn
Kamera
Oleg Lukichev
Musik
Igor Vdowin
Schnitt
Iwan Lebedew
Darsteller
Danila Kozlovsky (Nikolaj) · Jewgenij Pronin (Andrej) · Tschulpan Chamatowa (Anitsa) · Dimitrij Wladimirow (Schust) · Aleksandr Bykowskij (Dicker)
Länge
118 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren