Rosario, die Scherenfrau

- | Brasilien/Spanien/Mexiko/Columbien 2005 | 116 Minuten

Regie: Emilio Maillé

Mitte der 1980er-Jahre ist die kolumbianische Stadt Medellin zur Kokain-Drehscheibe und zum Kampfgebiet verschiedener Drogenkartelle geworden. In einer Disco lernt ein junger Mann die vermeintliche Liebe seines Lebens kennen, doch die attraktive Frau hat ein mörderisches Geheimnis: Sexuell missbraucht und sozial geächtet, wurde sie zur erfolgreichen Killerin eines Kartells. Erotisch aufgeladener Thriller, der seine zunächst "trashig" anmutende Geschichte mit sozialem Engagement und Gespür für Realität erzählt. Auch formal bietet der Film, der in Kolumbien zum Hit wurde, Überraschendes. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ROSARIO TIJERAS
Produktionsland
Brasilien/Spanien/Mexiko/Columbien
Produktionsjahr
2005
Regie
Emilio Maillé
Buch
Marcelo Figueras
Kamera
Pascal Marti
Musik
Roque Baños
Schnitt
Irene Blecua
Darsteller
Flora Martinez (Rosario) · Unax Ugalde (Antonio) · Manolo Cardona (Emilio) · Rodrigo Oviedo (Jonhefe) · Alonso Arias (Ferney)
Länge
116 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
MFA/Ascot/Elite (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren