(K)Ein fast perfekter Mord

- | USA 2003 | 79 Minuten

Regie: Roger Young

Am Weihnachtsabend verschwindet eine im achten Monat schwangere Frau spurlos. Der Verdacht fällt auf ihren Mann, der glaubhaft seine Unschuld beteuert. Als ruchbar wird, dass er eine Geliebte hat, und dann auch noch die Leiche der ertrunkenen Frau angeschwemmt wird, wird er des Mordes angeklagt. Der nach einem authentischen Fall inszenierte (Fernseh-)Film greift quasi in ein schwebendes Verfahren ein, enthält sich dementsprechend eines Urteils und endet offen. Routiniert, aber wenig dicht inszeniert, kann er mit einem überzeugenden Hauptdarsteller aufwarten, leidet aber an arg konstruierten Dialogen.

Filmdaten

Originaltitel
THE PERFECT HUSBAND: THE LACI PETERSON STORY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
Roger Young
Buch
Dave Erickson
Kamera
James Bartle
Musik
Patrick Williams
Schnitt
Benjamin A. Weissman
Darsteller
Dean Cain (Scott Peterson) · G.W. Bailey (Det. Gates) · David Denman (Tommy Vignatti) · Dee Wallace-Stone (Sharon Rocha) · Tim Quill (Brent Rocha)
Länge
79 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren