Traders' Dreams - Eine Reise in die eBay-Welt

Dokumentarfilm | Deutschland 2007 | 83 Minuten

Regie: Marcus Vetter

Fünf Geschichten aus fünf Kontinenten dokumentieren Chancen wie auch Grenzen für Nutzer der Online-Auktionsplattform eBay, die mit Hilfe des Internet-Riesen ihr persönliches Glück machen wollen. Beleuchtet werden dabei einige Erfolgsgeschichten, ebenso wird subtil Kritik an falschen Heilsversprechen und Ausbeutungsstrukturen geübt. Kein investigativer Dokumentarfilm, halten sich kritische Nachfragen in Grenzen und verlieren sich die Gesprächspartner mitunter in Redundanzen. Dennoch bietet der Film reichhaltiges Anschauungsmaterial, das zum Nachdenken anregt. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Marcus Vetter · Stefan Tolz
Buch
Marcus Vetter · Stefan Tolz
Kamera
Sylvio Claußner · Thomas Riedelsheimer · Holger Schüppel · Dieter Stürmer
Musik
Paul Shigihra
Schnitt
Annette Muff · Marc Schubert · Stefan Tolz · Saskia Metten
Länge
83 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion
Der Wind virtueller Märkte des World Wide Web weht am kräftigsten, wo die Gegenwart neuer Arbeitswelten ungemütlich wird. Zum Beispiel bei der Familie Thurm aus dem sächsischen Borna. Weder der 50-jährige Vater, der kürzlich seinen Job im Bergbau verlor, noch der arbeitslose Sohn, Anfang 20, wittern Aussichten auf eine Festanstellung. Da bleibt nur das Träumen von der Ich-AG – und das multinational agierende Internet-Einkaufshaus eBay könnte einen Weg dahin weisen. Gepackt vom Auktionsfieber, gehen Vater und Sohn auf die „eBay-Universität“, lernen, wie man Seiten aufruft, Weihnachtsmannkostüme oder Käsespezialitäten aus der Region vorteilhaft präsentiert und sich von der ernüchternden Meldung „nicht verkauft“ nicht entmutigen lässt. Nach Monaten der Hoffnungen verzeichnet ihre Zwei-Mann-Agentur schwarze Zahlen, der Gewinn aber reicht gerade mal für eine Digitalkamera. A

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren