An die Grenze

- | Deutschland 2007 | 106 Minuten

Regie: Urs Egger

Ein junger Mann versieht seinen Wehrdienst 1974 als Grenzsoldat der DDR und findet nur mühsam in ein von Misstrauen, Repressionen und politischer Agitation und Verschleierung geprägtes Leben. Er verliebt sich in eine junge unkonventionelle LPG-Bäuerin, die in ihn zugespitzter Lage bittet, ihrem Bruder zur Flucht zu verhelfen. Der gut gespielte, autobiografisch gefärbte Film beschreibt etwas schablonenartig, aber doch sehr intensiv und anschaulich die komplexen Situationen, die dem jungen Mann die Augen öffnen und ihm einen moralisch-ethischen Standpunkt abverlangen. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Urs Egger
Buch
Stefan Kolditz
Kamera
Martin Kukula
Musik
Johannes Kobilke
Schnitt
Andrea Mertens
Darsteller
Jacob Matschenz (Alexander Karow) · Bernadette Heerwagen (Christine) · Max Riemelt (Kerner) · Florian Panzner (Gappa) · Jürgen Heinrich (Hauptmann Dobbws)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
WVG Medien (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren