Monsieur Max

- | Frankreich 2006 | 87 Minuten

Regie: Gabriel Aghion

Frankreich 1944: Der Dichter und Zeichner Max Jacob, ein homosexueller Jude, der zum Katholizismus konvertiert ist und sich in ein Kloster zurückgezogen hat, wird von der Gestapo aufgespürt und in ein Internierungslager gebracht. Der Deportation entkommt er durch den Mut einer jungen Frau, deren Wohltäter er in ihrer Kindheit war. Eine fiktionalisierte Künstlerbiografie nach einem authentischen Fall, die Leben und Leiden eines feinfühligen Bohemien Revue passieren lässt, der mit Pablo Picasso, Jean Cocteau und Jean Marais befreundet war und bis zum Einmarsch der Deutschen ein sorgenfreies Leben führte.

Filmdaten

Originaltitel
MONSIEUR MAX
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2006
Regie
Gabriel Aghion
Buch
Dan Franck
Kamera
Patrick Ghininghelli
Musik
Antoine Duhamel
Schnitt
Luc Barnier
Darsteller
Jean-Claude Brialy (Max Jacob) · Dominique Blanc (Alice) · Guillaume Gallienne (der junge Max Jacob) · Féodor Atkine (Picasso) · Jean-Claude Dreyfus (Sacha Guitry)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren