Fierce People - Jede Familie hat ihre Geheimnisse

- | USA/Kanada 2005 | 109 Minuten

Regie: Griffin Dunne

Weil seine Mutter von einem Millionär als Masseuse angeheuert wurde, verbringt ein Teenager den Sommer mit ihr auf dem Landsitz des Geldaristokraten. Dort macht er, den sozialen Unterschieden zum Trotz, schnell neue Bekanntschaften und verliebt sich sogar. Ein nächtlicher Überfall, bei dem er vergewaltigt wird, legt jedoch hässliche Flecken hinter der schönen High-Society-Fassade offen. Ein spannender Coming-of-Age-Film mit überzeugenden Darstellern, auch wenn die Wende der Handlung im zweiten Teil die Stimmigkeit von Dramaturgie und Figurenentwicklung etwas strapaziert.

Filmdaten

Originaltitel
FIERCE PEOPLE
Produktionsland
USA/Kanada
Produktionsjahr
2005
Regie
Griffin Dunne
Buch
Dirk Wittenborn
Kamera
William Rexer
Musik
Nick Laird-Clowes
Schnitt
Allyson C. Johnson
Darsteller
Diane Lane (Liz Earl) · Anton Yelchin (Finn Earl) · Donald Sutherland (Ogden C. Osborne) · Chris Evans (Bryce) · Kristen Stewart (Maya)
Länge
109 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Seinen Vater, einen bekannten Anthropologen, kennt der junge Finn nur von einer alten Filmrolle, die ihn inmitten der „Fierce People“, eines Indianerstamms im Dschungel Südamerikas, zeigt. Nun hofft der Teenager, den Sommer über zu seinem Erzeuger reisen und ihn bei seiner Arbeit begleiten zu können. Doch Finns Mutter, die gerade versucht, ihre Drogenprobleme in den Griff zu bekommen, hat andere Pläne: Die New Yorker Masseuse möchte dem Angebot eines ehemaligen Klienten, des exzentrischen, schwerre

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren