Fidel, der Che und die afrikanische Odyssee

- | Frankreich/Großbritannien 2006 | 118 (59 & 59) Minuten

Regie: Jihan El-Tahri

Zwischen 1961 und 1989 wollten die Supermächte USA und UdSSR auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges ihren Einfluss auch auf dem afrikanischen Kontinent festigen. Die Dokumentation stellt die Formen dieser Einflussnahme vor und zeigt die Bemühungen der afrikanischen Staaten, ihre gerade gewonnene Unabhängigkeit auch als "Blockfreie" zu behalten. Eine nicht unwesentliche Rolle spielten dabei kubanische Guerilla-Einheiten, die den bewaffneten Freiheitskampf unterstützten.

Filmdaten

Originaltitel
CUBA, UNE ODYSSÉE AFRICAINE
Produktionsland
Frankreich/Großbritannien
Produktionsjahr
2006
Regie
Jihan El-Tahri
Buch
Jihan El-Tahri
Kamera
Frank-Peter Lehmann
Musik
Freres Guissé
Schnitt
Gilles Bovon
Länge
118 (59 & 59) Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren