Der Klang des Herzens

Kinderfilm | USA 2007 | 115 Minuten

Regie: Kirsten Sheridan

Ein Elfjähriger, der gleich nach seiner Geburt zur Adoption freigegeben wurde, macht sich auf, um seine Eltern zu suchen. Beim Überleben auf der Straße hilft ihm seine große Musikalität, die ihn zum gefeierten Musiker aufsteigen lässt und auch die Familienzusammenführung ermöglicht. Ungewöhnlicher Kinderfilm mit Anleihen bei Charles Dickens' "Oliver Twist". In Gestalt eines allzu ehrgeizigen Musikfilms kann er die einzelnen Handlungsstränge jedoch nicht zum schlüssigen Ganzen formen. Zudem bietet er musikalisch in erster Linie Kitsch. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
AUGUST RUSH
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Kirsten Sheridan
Buch
Nick Castle · James V. Hart
Kamera
John Mathieson
Musik
Mark Mancina
Schnitt
William Steinkamp
Darsteller
Freddie Highmore (August Rush) · Keri Russell (Lyla Novacek) · Jonathan Rhys Meyers (Louis Connelly) · Robin Williams (Wizard) · Leon Thomas III (Arthur)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Kinderfilm | Musikfilm

Heimkino

Verleih DVD
Tobis (1:2,35/16:9/Deutsch DD 5.1/Engl.)
DVD kaufen
Diskussion
Ein elfjähriger Junge steht in einem Weizenfeld und lauscht dem Klang des Windes. Die ganze Welt scheint in diesem Moment zu ihm zu sprechen; in allem rauscht eine Melodie, man muss nur auf sie hören. Für den kleinen Evan hat dieses romantische Erlebnis allerdings einen traurigen Hintergrund: Gleich nach seiner Geburt wurde er zur Adoption freigegeben, seitdem lebt er in einem Waisenhaus und glaubt doch fest daran, dass seine Eltern nach ihm rufen. Eines Tages macht er sich auf den Weg, lässt sich von den Tönen leiten und verirrt sich schließlich in der Kakophonie einer modernen Großstadt. Hier schließt er sich e

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren