Ich weiß, wer mich getötet hat

Thriller | USA 2007 | 107 Minuten

Regie: Chris Sivertson

Nach einer zweiwöchigen Entführung wird das weibliche Opfer eines Serienkillers schwer verletzt, aber lebend gefunden. Die junge Frau weiß jedoch fortan nichts mehr von ihrer ursprünglichen Identität und auch nicht von Verwandten und Bekannten. Unerklärliche Albträume und Verletzungen veranlassen sie, nach der Identität des Täters, aber auch ihrer eigenen zu forschen. Hanebüchen konstruierter, darstellerisch und handwerklich unterdurchschnittlicher Psychothriller mit reißerisch eingesetzten Ekelszenen.

Filmdaten

Originaltitel
I KNOW WHO KILLED ME
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Chris Sivertson
Buch
Jeffrey Hammond
Kamera
John R. Leonetti
Musik
Joel McNeely
Schnitt
Lawrence Jordan
Darsteller
Lindsay Lohan (Aubrey Fleming/Dakota Moss) · Julia Ormond (Susan Fleming) · Neal McDonough (Daniel Fleming) · Brian Geraghty (Jerrod Pointer) · Garcelle Beauvais (Julie Bascombe)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f
Genre
Thriller

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit drei im Film nicht verwendeten Szenen, inklusive eines alternativen Filmanfangs und -endes (9 Min.).

Verleih DVD
Sony (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Aubrey lebt! Zwei Wochen nach ihrer geheimnisvollen Entführung wird sie schwer verletzt in einem Graben nahe eines Freeways gefunden. Die Eltern Susan und Daniel sowie ihr Freund Jerrod sind mehr als erleichtert – doch der Schrecken ist mitnichten vorbei. Denn die von einem offensichtlich geistesgestörten Täter an Hand und Fuß verstümmelte Studentin will keinen ihrer Anverwandten und Bekannten mehr kennen. Sie selber sei auch nie die besagte Aubrey gewesen, sonder

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren