Kojak

- | USA 2004 | 84 Minuten

Regie: Michael Watkins

Kojak ermittelt wieder: Ein Serienkiller, der es auf Prostituierte mit Kindern abgesehen hat, hält die New Yorker Polizei in Atem. Neuauflage der Krimiserie um den bärbeißigen Cop mit Lutscher und gepflegter Kleidung, wobei sich der "Look" des Formats erheblich verändert hat: Dem Lieutenant wurden nahezu gleichwertige Partner zur Seite gestellt, auch sein Privatleben nimmt mehr Raum ein. Der Polizeidetektiv mit der Glatze wird nun von Ving Rhames gespielt, aus dem Sohn griechischer Einwanderer (Telly Savalas) ist also ein Afroamerikaner geworden. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
KOJAK
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2004
Regie
Michael Watkins
Buch
Tony Piccirillo
Kamera
Marshall Adams
Musik
Mark Snow · Mark Morgan
Schnitt
David Crabtree
Darsteller
Ving Rhames (Lieutenant Theo Kojak) · Roselyn Sanchez (Carmen Warrick) · Dean McDermott (Det. Dan Riggins) · Chazz Palminteri (Capt. Frank McNeil) · Peter MacNeill (Col. Vincent Barnett)
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren