Streets of Rio

- | Deutschland 2005 | 101 Minuten

Regie: Alexander Pickl

Ein junger Mann hofft, durch eine Karriere als Fußball-Profi dem Elend der Favelas der brasilianischen Stadt Rio de Janeiro zu entkommen. Naheliegender ist indes sein Aufstieg als Handlanger eines mächtigen Drogendealers. Der Gangster, der für seine kleine Schwester eine bessere Zukunft erhofft, nimmt sich des jungen Mannes an, doch als sich die Schwester und das Fußballtalent ineinander verlieben, kommt es zur Katastrophe. Eine konventionelle Geschichte mit einer eher unausgereiften Moral und diversen Sozialklischees, die einen schnell geschnittenen Bilderbogen voller Gewalt und Elend präsentiert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2005
Regie
Alexander Pickl
Buch
Rene Belmonte · Nikolai Müllerschön
Kamera
Arie Van Dam
Schnitt
Jens Klüber
Darsteller
Thiago Martins (Tiago) · Luis Otávio Fernandes (Sabia) · Lui Mendes (Tubaro) · Naima Santos (Juliana) · Gabriel Mattar (Marcos)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Falcom (16:9, 1.85:1, DD5.1 port./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ein Vater schaut sich mit seinem Sohn ein Fußballspiel im Stadion von Rio de Janeiro an. Sie jubeln, freuen und ärgern sich. Hand in Hand verlassen sie die Sportarena. Aber in den dunklen Gängen des Stadions lauern die Mitglieder einer Straßengang. Sie schlagen den Vater brutal zusammen und erstechen ihn vor den Augen des Kindes. Zehn Jahre später: Zwei Jugendliche stehen am Sandstrand der Copa Cabana und beobachten lachend, wie ein kleiner Junge aus ihrem Viertel einer Touristin die Handtasche stiehlt. Die Kontraste liegen eng beieinander in Rio de Janeiro, und für die Kinder aus den „Favelas“ beginnt die kriminelle Karriere häufig mit dem Taschendiebstahl. Wenig später schleichen sich die zwei Freunde heimlich in das große Stadion. Tiago rennt mit seinem alten Fußball auf den Platz und träumt vom großen Endspiel und dem Jubel der Ma

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren