Das Waisenhaus

Fantasy | Mexiko/Spanien 2007 | 105 Minuten

Regie: J.A. Bayona

Eine Frau kehrt in das Waisenhaus zurück, in dem sie einst aufwuchs, um dort ein Heim für behinderte Kinder einzurichten. Sie wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, als sich ihr kranker Adoptivsohn in unergründlichen Fantasien ergeht und spurlos verschwindet. Verhalten inszenierter Fantasy-Film, der ein etwas altbackenes Gruselgefühl erzeugt. Obwohl klassische Genreelemente bemüht werden, ist der Film nicht mehr als die Kopie großer Vorbilder, bei der der Funke nicht überspringt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
EL ORFANATO
Produktionsland
Mexiko/Spanien
Produktionsjahr
2007
Regie
J.A. Bayona
Buch
Sergio G. Sánchez
Kamera
Óscar Faura
Musik
Fernando Velázquez
Schnitt
Elena Ruiz
Darsteller
Belén Rueda (Laura) · Fernando Cayo (Carlos) · Roger Príncep (Simón) · Geraldine Chaplin (Aurora) · Mabel Ribera (Pilar)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Fantasy

Heimkino

Die Standardausgabe hat keine erwähnenswerten Extras. Die Collector's Edition (2 DVDs) begeistert aufgrund der aufwändigen Gestaltung, des Booklets (16 Seiten) und der beiden informativen Audiokommentare mit Regisseur Juan Bayona und Drehbuchautor Sergio G. Sanchez sowie Sound Designer Oriol Tarrago und Kameramann Oscar Faura. Des Weiteren enthält die Edition u.a. ein Feature mit neun im Film nicht verwendeten Szenen (19 Min.), inklusive eines alternativen Filmanfang und Filmendes sowie Storyboards und Storyboard Animantionen (15 Min.). Die BD ist in Bezug auf das Bonusmaterial weitgehend mit der Standardausgabe identisch. Die Deluxe Edition ist mit dem Silberling 2008 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Senator/Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 span./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Senator (16:9, 2.35:1, dts-HDMA span./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Waisenkinder spielen im Garten eines großen Herrenhauses in Nordspanien. Für ein kleines Mädchen ist es das letzte Mal. Die kleine Laura hat Glück gehabt, wird das Waisenhaus verlassen und bei ihren Adoptiveltern wohnen. Jahrzehnte später kehrt Laura zurück, hat selber mittlerweile ein Kind adoptiert und mit ihrem Mann das große alte Gebäude an der Felsenküste gekauft, um dort ein Heim für behinderte Kinder einzurichten. Ihr kleiner Sohn leidet an einer gefährlichen Krankheit und fängt an, Spielgefährten zu erfinden, die angeblich in den verwinkelten Eck

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren