Max Frisch, Citoyen

Dokumentarfilm | Schweiz 2007 | 89 Minuten

Regie: Matthias von Gunten

Max Frisch verkörperte das Sinnbild eines Intellektuellen, der sich als Staatsbürger zur öffentlichen Teilnahme am Zeitgeschehen verpflichtete. Mit etwas Wehmut stellt sich der Dokumentarfilm die Frage: War Frisch der letzte große kritische Denker der Schweiz? Er fokussiert gänzlich auf den "Citoyen" Frisch und skizziert in einer Fülle von Archivmaterial die verschiedenen Stationen seines Lebens. Seine markanten Sätze lenken wie ein Leitfaden durch den Film. Die schlichte Montage und der nüchterne Kommentar erinnern zeitweise an eine Todesanzeige: ein Nachruf an eine vergangene Welt der politisch engagierten Intellektuellen, der wie ein Mahnmal aus der aktuellen Schweizer Kulturlandschaft herausragt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MAX FRISCH, CITOYEN
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2007
Regie
Matthias von Gunten
Buch
Matthias von Gunten
Kamera
Matthias Kälin · Matthias von Gunten
Musik
Martin Todsharow
Schnitt
Caterina Mona
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren