Outsourced - Auf Umwegen zum Glück

Drama | USA 2006 | 101 Minuten

Regie: John Jeffcoat

Als sein Call Center aus finanziellen Erwägungen nach Indien verlagert wird, übernimmt dessen ehemaliger Leiter das Training der neuen indischen Angestellten. Dabei kann seine Ignoranz gegenüber dem ihm fremden Land und seiner Lebensart nur mit Mühe durch zwei einheimische Angestellte und eine erwachende Liebe ausgeglichen werden. Der Film löst den durchaus kritischen Blick auf Ausbeutung und Globalisierung in einem romantischen "Bildungsroman" auf, in dem der Protagonist lernt, sich für eine andere Kultur zu öffnen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
OUTSOURCED
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2006
Regie
John Jeffcoat
Buch
George Wing · John Jeffcoat
Kamera
Teodoro Maniaci
Musik
BC Smith
Schnitt
Brian Berdan
Darsteller
Josh Hamilton (Todd Anderson) · Ayesha Dharker (Asha) · Larry Pine (Bob) · Asif Basra (Purohit N. Virajnarianan) · Matt Smith (Dave)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Concorde/Eurovideo (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Globalisierung als Chance auf einen guten, alten Bildungsroman, verpackt in die Klischees einer farbenprächtigen romantischen Komödie. Ist das Zynismus? Oder Chuzpe? Todd Anderson, die Hauptfigur von John Jeffcoats Film, lebt in Seattle als Leiter eines Call Centers und verhökert patriotischen Ramsch. Leider ist Andersons Arbeit aber mittlerweile viel zu teuer, weshalb das Call Center komplett ins indische Gharapuri „outgesourced“ werden soll. Todd bleibt die Wahl zwischen Arbeitslosigkeit inklusive Verlust seiner mühsam erarbeiteten Aktienoptionen oder aber die Aufgabe, seine indischen Nachfolger als Trainee auf US-Niveau zu bringen. V

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren