Verliebt in die Braut

Komödie | USA/Großbritannien 2008 | 101 Minuten

Regie: Paul Weiland

Ausgerechnet in dem Moment, in dem ein New Yorker Frauenheld erkennt, dass seine beste Freundin für ihn die Frau fürs Leben ist, verlobt sich diese mit einem schottischen Adelsspross. Da er als männliche Brautjungfer bei den Hochzeitsvorbereitungen und -feierlichkeiten in den Highlands mit von der Partie ist, bleibt ihm noch Zeit, ihr Herz zu erobern, wobei ihm die kruden Sitten der schottischen Familie, die die Braut kennen lernen muss, unerwartet Schützenhilfe liefern. Dröge und unoriginelle romantische Komödie, deren Gags großteils mehr peinlich als lustig sind. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MADE OF HONOR
Produktionsland
USA/Großbritannien
Produktionsjahr
2008
Regie
Paul Weiland
Buch
Adam Sztykiel · Deborah Kaplan · Harry Elfont
Kamera
Tony Pierce-Roberts
Musik
Rupert Gregson-Williams
Schnitt
Richard Marks
Darsteller
Patrick Dempsey (Tom) · Michelle Monaghan (Hannah) · Kevin McKidd (Colin) · Kathleen Quinlan (Joan) · Sydney Pollack (Thomas sr.)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras von BD und DVD umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und ein Feature mit zwei im Film nicht verwendeten Szenen (3 Min.).

Verleih DVD
Sony (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (16:9, 2.35:1, DTrueHD engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Eine Mischung aus Versatzstücken von „Harry und Sally“ (fd 27 891) und „Die Hochzeit meines besten Freundes“ (fd 32 865), gewürzt mit etwas „Gender Trouble“ und aufgepeppt durch schottische Highland-Folklore und Traumpanoramen; dazu eine Hand voll attraktiver, aber wenig charismatischer Darsteller wie Patrick Dempsey und Michelle Monaghan und ein lustvoll agierender Sydney Pollack als „dirty old man“ und Vater der männlichen Brautjungfer (engl. „maid of honor“): Wem dies alles zu konstruiert und schwer verdaulich klingt, liegt richtig, wenngleich die einzelnen Zutaten trivial und allzu bekannt sind. Seit ihrer ersten Begegnung

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren