Sportsmann des Jahrhunderts

- | Deutschland/Niederlande 2005 | 92 Minuten

Regie: Mischa Alexander

Aus Protest gegen die Unterdrückung der Bauern durch die Großgrundbesitzer widmet sich ein friesischer Bauernsohn dem Sport des Pfahlsitzens. Als er zum Sprachrohr der Landarbeiter aufsteigt, will er es 500 Tage auf einem Pfahl im Wasser aushalten. Für geistige Nahrung und Abwechslung sorgt "Das Kapital" von Karl Marx. Da braucht seine Verlobte nach einem Unfall ihres Vater seine Hilfe, doch er bricht den Rekordversuch nicht ab und verliert sie an den Sohn eines Großbauern, der seinen Vater auf dem Gewissen hat. In einer langen Rückblende erzählte fiktive Lebensgeschichte, die mit Liebe zum Detail und sympathischen Charakteren ein versponnenes Sportmärchen erzählt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SPORTMAN VAN DE EEUW
Produktionsland
Deutschland/Niederlande
Produktionsjahr
2005
Regie
Mischa Alexander
Buch
Mischa Alexander
Kamera
Bert Pot
Musik
Zbigniew Preisner
Schnitt
Charlotte van der Veen
Darsteller
Jochum ten Haaf (junger Taeke) · Ricky Koole (Tjitske) · Bastiaan Ragas (Rintje) · Hark Bohm (Frans Berkhout) · Bela B. Felsenheimer (Johannes)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren