Anamorph - Die Kunst zu töten

Thriller | USA 2007 | 104 Minuten

Regie: Henry Miller

Ein durch seine Arbeit desillusionierter Polizeidetektiv wird am Ende seines Berufslebens mit einem Serienmörder konfrontiert, dessen Vorgehensweise fatal an jenen Mörder erinnert, den er vor fünf Jahren zur Strecke brachte. Getragener, optisch zurückhaltender, atmosphärisch recht düsterer Psychothriller, miteinigen inszenatorisch überzeugenden Momenten und einer perfekten Ausstattung. Besonders das fahrige Drehbuch sowie die unlogischen Anschlüsse wirken sich nachteilig auf die Spannung aus. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ANAMORPH
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Henry Miller
Buch
Henry Miller · Tom Phelan
Kamera
Fred Murphy
Musik
Reinhold Heil · Johnny Klimek
Schnitt
Geraud Brisson
Darsteller
Willem Dafoe (Stan) · Scott Speedman (Carl) · Peter Stormare (Blair) · Clea DuVall (Sandy) · James Rebhorn (Brainard)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Koch Media (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Detective Stan Aubray ist das, was man einen stigmatisierten Polizisten nennen könnte. Vor fünf Jahren hat der New Yorker Cop den „Onkel Eddie“-Fall zwar erfolgreich abgeschlossen, doch da einem Geständnis des vermeintlichen Täters der finale Rettungsschuss voraus ging, wurden letzte Zweifel an der Stichhaltigkeit seiner Ermittlungen nie ganz ausgeschlossen. Beförderung und ein Schreibtischjob waren die beruflichen Folgen, der verstohlene Griff zur Schnapsflasche die privaten. Nun wird die Stadt erneut von Serienmorden nach einem ähnlichen Schema heimgesucht, und se

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren