Rendezvous der Freunde

Dokumentarfilm | Deutschland 1992 | 57 Minuten

Regie: Maria Hemmleb

"Au rendez-vous des amis" ("Rendezvous der Freunde") betitelte der Künstler Max Ernst 1922 ein Gemälde, das seine Pariser Freunde zusammen auf einem Gruppenbild zeigt. Das Bild, das im Laufe der Jahrzehnte alle Stadien der Bewertung durchlief, gilt heute als Schlüsselwerk des Surrealismus. Die Geschichte des Bildes ist zugleich die Geschichte der Sammler, die es unter anderem durch die Nazi-Zeit brachten, während der Max Ernsts Werke als "entartete Kunst" galten.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1992
Regie
Maria Hemmleb · Christian Bau
Buch
Christian Bau · Maria Hemmleb
Kamera
Maria Hemmleb · Christian Bau
Musik
Roland Musolff
Länge
57 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren