Nur ein Sommer

Komödie | Deutschland/Schweiz 2008 | 97 Minuten

Regie: Tamara Staudt

Eine arbeitslose Mittdreißigerin aus Brandenburg nimmt für einen Sommer einen Aushilfsjob auf einer Schweizer Alm an, wo nicht nur harte körperliche Arbeit, sondern auch ein einsamer Bergbauer auf sie warten. Die zwischen Heimatfilm-Motiven und Romanze angesiedelte Sommerkomödie fokussiert ganz auf die weibliche Hauptfigur, ohne ihr ein dramaturgisches Gegengewicht entgegen zu setzen. Die zwischen Leichtigkeit und Authentizität pendelnde Inszenierung drängt die Lebensumstände auf der Alm unterm Strich zugunsten der Schönheit des Alpenszenarios in den Hintergrund. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
NUR EIN SOMMER
Produktionsland
Deutschland/Schweiz
Produktionsjahr
2008
Regie
Tamara Staudt
Buch
Tamara Staudt
Kamera
Michael Hammon
Musik
Daniel Jakob · Oli Kuster · Peter von Siebenthal · Till Wyler
Schnitt
Jörg Hauschild
Darsteller
Anna Loos (Eva) · Stefan Gubser (Daniel) · Stephanie Glaser (Daniels Mutter) · Oliver Zgorelec (Mehmed) · Peter Wyssbrod (Daniels Vater)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Heimatfilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Eurovideo (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Eigentlich ist Eva ganz zufrieden. Die Mittdreißigerin hat einen fast erwachsenen, unkomplizierten Sohn, einen Freund und eine Plattenbauwohnung in der brandenburgischen Provinz, und sie lebt gern dort. Nur eine Arbeitsstelle fehlt ihr. Melkerin war sie früher, da betreute sie in der LPG mehr als 600 Kühe. Das Arbeitsamt macht ihr ein Angebot: drei Monate Sommeraushilfe auf einer kleinen Alm in der Schweiz. Die quirlige Eva sagt zu – zum Missfallen ihres Freundes, der nicht gern allein zurückbleibt. Der Film von Tamara Staudt, die früher selbst als Saisonaushilfe in der Schweiz arbeitete, lebt und atmet durch die Rolle der Eva. Diese ist ein Energiebündel: blond, nicht schücht

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren