Kommissarin Lund - Das Verbrechen I

Krimi | Dänemark/Schweden/Norwegen/Deutschland 2007 | 1050 (10 x 105) Minuten

Regie: Birger Larsen

Eigentlich hat eine Kommissarin ihren Dienst bei der Mordkommission in Kopenhagen schon quittiert, um mit ihrem Sohn zu ihrem Lebensgefährten nach Schweden zu ziehen. Da wird die schwer misshandelte Leiche einer 19-jährigen Schülerin gefunden. Auf Bitte ihres Vorgesetzten verschiebt sie die Abreise und stellt mit ihrem Nachfolger Ermittlungen an. Diese laufen in Richtung Schulbehörde und damit in höchste politische Kreise, da sich der Kopenhagener Schuldezernent anschickt, Bürgermeister zu werden. Ein verwickelter Fall, der seine Kreise zieht und politische Karrieren beendet und die Ermittler mit Vorfällen und Morden konfrontiert, die Jahrzehnte zurückliegen. Das ungewöhnliche und ehrgeizige (Fernseh-)Kriminalfilmprojekt stellt die Komplexität kriminalistischer Arbeit und ihre Wechselfälle anschaulich und nachvollziehbar dar. Die Ermittlungen im Fall der toten Schülerin nehmen 20 Tage in Anspruch, sind auf zehn Folgen verteilt und benötigen eine Sendelänge von über 1000 Minuten. Polizeiarbeit wird quasi in "Echtzeit" dargestellt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FORBRYDELSEN
Produktionsland
Dänemark/Schweden/Norwegen/Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Birger Larsen
Buch
Per Daumiller · Torleif Hoppe · Søren Sveistrup
Kamera
Eric Kress
Musik
Frans Bak
Schnitt
Ghita Beckendorff
Darsteller
Sofie Gråbøl (Sarah Lund) · Lars Mikkelsen (Troels Hartmann) · Bjarne Henriksen (Theis Birk Larsen) · Ann Eleonora Jørgensen (Pernile Birk Larsen) · Søren Malling (Jan Meyer)
Länge
1050 (10 x 105) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Krimi

Heimkino

Verleih DVD
Edel Media (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren