Liebesticket nach Hause

- | Deutschland 2008 | 90 Minuten

Regie: Sebastian Vigg

Eine 33-Jährige hat das beschauliche Mecklenburg Vorpommern und ihren Mann, einen Surflehrer, verlassen, um in München bei einer Werbeagentur zu arbeiten. Vier Jahr später macht ihr ein Verlegersohn einen Heiratsantrag, und sie reist in die alte Heimat, um endlich die Scheidung einzureichen. Doch ihr Mann, der sie immer noch liebt, denkt nicht daran, die Papiere zu unterzeichnen. Anspruchslos-schlichte (Fernseh-)Komödie mit den üblichen Verwicklungen und deutlichen Anleihen bei "Sweet Home Alabama" (2002) mit Reese Witherspoon, aber ohne eigene, originelle Einfälle gegenüber dem offensichtlichen Hollywood-Vorbild. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Sebastian Vigg
Buch
Silke Steiner
Kamera
Theo Müller
Darsteller
Wolke Hegenbarth (Jackie) · Oliver Bootz (Frederick) · Julian Weigend (Tom) · Christine Kaufmann (Marianne Forster) · Christian Grashof (Vater Jochen)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren