Die Brücke (2008)

- | Deutschland 2008 | 108 Minuten

Regie: Wolfgang Panzer

Deutschland, im April 1945: Trotz der nicht mehr abwendbaren Kapitulation werden sieben Gymnasiasten eingezogen, um eine unbedeutende Brücke vor den Toren ihrer Kleinstadt vor den anrückenden Amerikanern zu verteidigen. Ihre ehemalige Lehrerin versucht, sie davon abzuhalten, doch die Schüler kommen dem Befehl nach und werden durch ihren widersinnigen Kadavergehorsam in mörderische Kämpfe verwickelt. Neuverfilmung von Bernhard Wickis gleichnamigem Welterfolg, die die antimilitaristische Haltung der Vorlage, die als der deutsche Antikriegsfilm schlechthin gefeiert wurde, beibehält. Die Figurenkonstellation wurde geringfügig geändert, ohne dass die Kontuierung überzeugen würde. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Wolfgang Panzer
Buch
Wolfgang Kirchner
Kamera
Edwin Horak
Musik
Filippo Trecca
Schnitt
Sara Pazienti
Darsteller
Franka Potente (Elfie Bauer) · François Goeske (Albert Mutz) · Lars Steinhöfel (Walter Forst) · Paula Schramm (Paula Fink) · Daniel Axt (Jürgen Neuhaus)
Länge
108 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie des Produzenten Marian Redmann, zudem ein vom Regisseur kommentiertes Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (7:30 Min.).

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren