Der letzte Gangster

Gangsterfilm | USA 1937 | 81 Minuten

Regie: Edward Ludwig

Ein New Yorker Gangsterboß heiratet eine Europäerin, um gutbürgerlicher Familienvater zu werden. Erst nach der Geburt eines Sohnes und nachdem der Gangster wegen Steuerhinterziehung zehn Jahre ins Zuchthaus von Alcatraz muß, erfährt die ahnungslose Frau vom "Beruf" ihres Mannes. Sie verläßt ihn und findet in einem Zeitungsredakteur einen neuen Lebensgefährten. Auf Rache sinnend, plant der Gangster nach seiner Entlassung einen letzten Kampf um seinen Sohn. Melodramatischer Gangsterfilm mit sentimentalen Einlagen, der vor allem durch die differenzierten, hervorragend gespielten Rollen auffällt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE LAST GANGSTER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1937
Regie
Edward Ludwig
Buch
John Lee Mahin
Kamera
William H. Daniels
Schnitt
Ben Lewis
Darsteller
Edward G. Robinson (Joe Krozac) · James Stewart (Paul North) · Rose Stradner (Talva Krozac) · Lionel Stander (Curly) · John Carradine (Casper)
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Gangsterfilm | Melodram | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren