Ich sah den Mord an Ben Barka

- | Frankreich/Marokko/Spanien 2005 | 98 Minuten

Regie: Serge Le Péron

Politthriller über das ungeklärte Verschwinden des marokkanischen Oppositionsführers Mehdi Ben Barka im Oktober 1965 in Paris. Im Zentrum steht der Filmproduzent und ehemalige Kleinkriminelle Georges Figon, der seinerzeit ein Filmprojekt über die Dekolonialisierung in der Dritten Welt vorbereitete, an dem Ben Barka mitarbeiten wollte. Nach dessen Verschwinden erhob Figon Vorwürfe gegen marokkanische Politiker und verschiedene Geheimdienste. Im Januar 1966 wurde er selbst tot aufgefunden. Geschickt verarbeitet der Thriller Fakten und Fiktionen zu einem spannenden Zeitporträt, das die Frage aufwirft, warum das über 40 Jahre zurückliegende Verbrechen nie aufgeklärt wurde.

Filmdaten

Originaltitel
J'AI VU TUER BEN BARKA
Produktionsland
Frankreich/Marokko/Spanien
Produktionsjahr
2005
Regie
Serge Le Péron · Saïd Smihi
Buch
Serge Le Péron · Frédérique Moreau · Saïd Smihi
Kamera
Christophe Pollock
Musik
Joan Albert Amargós · Pierre-Alexandre Mati
Schnitt
Janice Jones
Darsteller
Charles Berling (Georges Figon) · Simon Abkarian (Mehdi Ben Barka) · Josiane Balasko (Marguerite Duras) · Jean-Pierre Léaud (Georges Franju) · Fabienne Babe (Anne-Marie Coffinet)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren