Female Agents - Geheimkommando 'Phoenix'

Kriegsfilm | Frankreich 2008 | 112 Minuten

Regie: Jean-Paul Salomé

Eine Gruppe von Agentinnen soll einen britischen Geologen, der über wichtige Informationen einer Geheimmission verfügt, aus einem Ort im besetzten Frankreich herausschleusen, bevor er in die Hände eines grausamen SS-Oberst fällt. Auf Ausstattung und Spannung setzendes Kriegs- und Agentendrama, das sich erfolgreich um eine Balance zwischen anspruchsvollem Unterhaltungskino und einer Würdigung der Nazi-Opfer bemüht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LES FEMMES DE L'OMBRE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2008
Regie
Jean-Paul Salomé
Buch
Jean-Paul Salomé · Laurent Vachaud
Kamera
Pascal Ridao
Musik
Bruno Coulais
Schnitt
Marie-Pierre Renaud
Darsteller
Sophie Marceau (Louise Desfontaines) · Julie Depardieu (Jeanne Faussier) · Marie Gillain (Suzy Desprez) · Déborah François (Gaëlle Lemenech) · Moritz Bleibtreu (SS-Sturmbannführer Heindrich)
Länge
112 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Kriegsfilm | Spionagefilm

Heimkino

Die Standard Edition umfasst u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs. Die Special Edition (2 DVDs) enthält zudem ein kommentiertes Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen sowie ein ausführliches "Making Of" (50 Min.). Die BD ist in Bezug auf das Bonusmaterial weitgehend mit der Special Edition identisch.

Verleih DVD
Koch (16:9, 1.78:1, DD5.1 frz./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 1.85:1, dts-HD frz./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Ihre Finger waren in der Fertigung und neben dem Krankenbett gefragt; am Abzug sah man Frauenhände im Zweiten Weltkrieg eher selten. Im Kampf gegen die nationalsozialistische Besetzung Frankreichs setzte Churchills paramilitärischer Geheimdienst, die britische Special Operations Executive (SOE), zur Unterstützung von Sabotage- und Spionage-Akten auch Agentinnen ein. Dass diese wiederum auf ihre weiblichen Reize zurückgegriffen haben sollen, daran lässt der fiktive, am Leben der Widerstandskämpferin Lise Villameur angelehnte Spionagethriller „Female Agents“ keinen Zweifel. Im Film heißt die eh

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren