Bolt - Ein Hund für alle Fälle

Kinderfilm | USA 2008 | 97 Minuten

Regie: Byron Howard

Einen Hund beschützt als Superheld einer Fernsehserie ein Mädchen und hält diese Fiktion für Wirklichkeit. Es verschlägt ihn in die raue Wirklichkeit, als sein Frauchen entführt wird. Zusammen mit einer Straßenkatze und einem Hamster, der sich als sein größter Fan entpuppt, macht sich der Vierbeiner quer durch Amerika auf die Suche nach dem Kind. Der erste auch für eine 3D-Auswertung konzipierte Animationsfilm aus dem Hause Disney unterhält dank liebevoll entworfener Charaktere, hübscher Wortwitze und frecher Persiflagen und erteilt nebenbei anrührende, nicht allzu kitschige Lektionen in Sachen Freundschaft und Zusammenhalt. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
BOLT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2008
Regie
Byron Howard · Chris Williams
Buch
Dan Fogelman · Chris Williams
Musik
John Powell
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Kinderfilm | Animation

Heimkino

Bemerkenswert ist im Bonusmaterial der Standard Edition allenfalls ein Feature mit zwei im Film nicht verwendeten Szenen (5 Min.). Die BD enthält zudem noch den Bonus-Kurzfilm: Super Dino (4 Min.). Neben der Einzel-Edition auf Blu-ray veröffentlicht der Verleih zudem eine kombinierte Edition mit Blu-ray und DVD, auf denen jeweils der Hauptfilm zu sehen sind.

Verleih DVD
Walt Disney (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Walt Disney (16:9, 1.78:1, dts-HD engl., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Das Timing ist perfekt: Gerade als man sich angesichts der geballten Allianz aus Superkräften und Realitätsferne zu langweilen beginnt, heißt es „Cut!“, und der Film im Film ist erfolgreich abgedreht. Für eine neue Folge der nach ihm benannten Fernsehserie hat der Superhund Bolt wieder einmal sein geliebtes Frauchen Penny aus den Klauen sinistrer Bösewichte befreit. Doch während sich seine (menschlichen) Kollegen inklusive Penny nach Drehschluss auf den Nachhauseweg begeben, bleibt der kleine weiße Hund mit den großen Ohren weiter im Einsatz: Denn Bolt hält all das für real, was er Tag für Tag in den Hollywood-Studios an Heldentaten vollbringt. Dafür sorgt die Produktionsfirma, die die hohen Einschaltquoten auf das authentische „method acting“ des um seine geliebte Penny bangenden Hundes zurückführt. Diese Vierbeiner-Version der „Truman Show“ (fd

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren