Strange Culture

Dokumentarfilm | USA 2007 | 75 Minuten

Regie: Lynn Hershman-Leeson

Semidokumentarischer Film über den amerikanischen Kunstprofessor Steve Kurtz, der 2004 aus fadenscheinigen Gründen ins Visier der Terrorfahnder geriet. Die reale Justizposse rekapituliert Lynn Hershman-Leeson weitgehend mit traditionellen dokumentarischen Mitteln, während einzelne Situationen nachinszeniert werden und den Raum zur Reflexion über die verschwimmenden Grenzen individueller Identität öffnen. Der Film fesselt als Dokument eines Skandals, der die Brüchigkeit rechtsstaatlicher Prinzipien in Zeiten politischer Hysterie sichtbar macht. (O.m.d.U.) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
STRANGE CULTURE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Lynn Hershman-Leeson
Buch
Lynn Hershman-Leeson
Kamera
Hiro Narita
Musik
The Residents
Schnitt
Lynn Hershman-Leeson
Darsteller
Thomas Jay Ryan (Thomas Jay Ryan) · Tilda Swinton (Hope Kurtz) · Peter Coyote (Peter Coyote) · Josh Kornbluth (Josh Kornbluth) · Steve Kurtz (Steve Kurtz)
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren