Willkommen zu Hause

- | Deutschland 2008 | 90 Minuten

Regie: Andreas Senn

Ein Bundeswehrsoldat kehrt von einer Friedensmission in Afghanistan, wo er knapp ein Attentat überlebte, traumatisiert und verändert in die deutsche Provinz zurück. Er wird zum Problemfall für seine Freundin, seine Eltern und Freunde, die nicht wissen, wie sie mit ihm umgehen sollen. Erst durch die Bekanntschaft mit einer neuen Nachbarin wird ihm bewusst, dass er professionelle Hilfe braucht. Um Realismus bemühtes (Fernseh-)Drama, das sich sowohl mit der Überforderung eines jungen Soldaten als auch mit der seiner heimatlichen Umgebung auseinander setzt, dabei aber bis auf Ausnahmen weitgehend unglaubwürdig bleibt. Der Versuch, Unterhaltung mit einem gewissen Anspruch zu versöhnen, gelingt nur im Ansatz. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Andreas Senn
Buch
Christian Pfannenschmidt
Kamera
Stefan Unterberger
Musik
Johannes Kobilke
Schnitt
Melanie Margalith
Darsteller
Ken Duken (Ben Winter) · Ulrike Folkerts (Lona Reimann) · Mira Bartuschek (Tine Struck) · Oliver Stritzel (Kirt Winter) · Kirsten Block (Ute Winter)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren