Chrysalis - Tödliche Erinnerung

- | Frankreich 2007 | 90 Minuten

Regie: Julien Leclercq

Im Paris der nahen Zukunft geraten ein Polizeioffizier mit unkonventionellen Methoden und seine neue Partnerin an den Zwillingsbruder eines bulgarischen Schwarzhändlers, den der Polizist im Dienst erschoss. Dieser bringt den "Bullen" in seine Gewalt und will ihn als Versuchskaninchen für eine neue entwickelte Gehirnmanipulationsmaschine benutzten. Eindrucksvoll ausgestatteter Science-Fiction-Thriller im Cyberpunk-Stil mit guten Darstellern; rasante Actionunterhaltung, die den hohen Standard gegenwärtiger französischer Actionfilme bestätigt.

Filmdaten

Originaltitel
CHRYSALIS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2007
Regie
Julien Leclercq
Buch
Julien Leclercq · Franck Philippon
Kamera
Thomas Hardmeier
Musik
Jean-Jacques Hertz · François Roy
Schnitt
Thierry Hoss · Albert Dupontel (David Hoffmann)
Darsteller
Marie Guillard (Marie Becker) · Marthe Keller (Prof. Brügen) · Mélanie Thierry (Manon Brügen) · Claude Perron (Miller) · Alain Figlarz (Dimitri Nicolov/Danis Nicolov)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren