Drama | Irland 2007 | 85 Minuten

Regie: Lenny Abrahamson

Drama um einen stillen Außenseiter, der am Rand einer irischen Kleinstadt in einer Autowerkstatt arbeitet und ein zurückgezogenes Leben führt. Die Begegnung mit einem Mädchen und die zögerliche Freundschaft zu einem Teenager, der als neuer Kollege anfängt, scheinen positive Impulse ins Leben des Einsamen zu bringen, führen schließlich aber zu einer Katastrophe. Mit Lakonie und großer Intensität legt der Film die unterschwellige Grausamkeit einer Gesellschaft bloß, die jede Abweichung von Lebensnormen bestraft. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
GARAGE
Produktionsland
Irland
Produktionsjahr
2007
Regie
Lenny Abrahamson
Buch
Mark O'Halloran
Kamera
Peter Robertson
Musik
Stephen Rennicks
Schnitt
Isobel Stephenson
Darsteller
Pat Shortt (Josie) · Anne-Marie Duff (Carmel) · Conor Ryan (David) · Don Wycherley (Breffni) · Andrew Bennett (Sully)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Diskussion
Es gibt einen Moment in diesem Film, da möchte man Josie wirklich schütteln. Sein Bekannter hält einen Sack mit quiekenden Hundewelpen über die Brückenbrüstung, unten rauscht der Fluss. Josie steht auf der Brücke daneben, kriegt kein Widerwort heraus und sieht dann sogar befriedigt zu, wie sein Kneipenfreund den zuckenden Beutel fallen lässt. Josie kann man alles weismachen. Wenn ihm einer sagt, dass das Ersäufen junger Hunde ein Akt der Barmherzigkeit sei, dann glaubt er es auch. Der Aktionsradius des hüftstarren Helden ist gering. Sein Leben dreht sich um eine Tankstelle im Westen Irlands. Dort arbeitet, isst und schläft Josie, dort spritzt er sich zwecks Körperpflege mit einem Schlauch ab, wie man sonst Autos wäscht. Um das Weltgetriebe macht der Mann sich keine Gedanken. Mit großen Kinderaugen blickt er den Trucks hinterher, die nach Brüssel oder zu anderen exotischen Zielen aufbrechen. Doch dann wendet er sich wirklich wichtigen Dingen zu. Gelbe Plastikrohre zerschneiden. Die Werkstatt aufräumen. Auftanken, wenn mal ein Wagen vorfährt, was in diesem Film insgesamt dreimal geschieht. Große Pläne bespricht Josie mit seinem Chef, Mr. Gallagher. Dass der längst Pläne mit dem Grundstück hat, dass die Tage der Station und ihres Wärt

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren