Folge Kadri, nicht deinem Herzen

Komödie | Türkei 2008 | 95 Minuten

Regie: Onur Tan

Zwei junge Männer versuchen, ihren Lebens- und Liebesfrust mit einem Aufenthalt in einem Touristenresort an der Mittelmeerküste zu bekämpfen. Dramaturgisch changiert die Slapstick-Komödie zwischen Seifenoper und Nummernrevue, gewinnt durch seinen überdrehten, oft trivialen Humor aber streckenweise subversive Qualitäten. Dabei werden vor allem das Spaß-Diktat der Reisebranche und die Attitüden türkischer Machos aufs Korn genommen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
KADRI'NIN GÖTÜRDÜGÜ YERE GIT
Produktionsland
Türkei
Produktionsjahr
2008
Regie
Onur Tan
Buch
Ugur Uludag
Kamera
Rico
Musik
Ercüment Vural · Özer Taskin
Schnitt
Ulas Agce
Darsteller
Safak Sezer (Kadri) · Alp Kirsan (Cem) · Ahmet Mümtaz Taylan (Günes) · Esin Civangil (Umut) · Eylem Senkal (Betül)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion
Mit den erfolgeichen „Recep Ivedik“-Filmen (fd 38 655; fd 39 167) bewies die türkische Filmindustrie ein hervorragendes Gespür für die Bedürfnisse ihres Zielpublikums. Dieses Maß an Lebensnähe ist für türkische Komödien nicht neu: Dramaturgisch oft zwischen Seifenoper und Nummernrevue changierende Filme wie die „Chaotische Klasse“- und „Maskierte Bande“-Filme greifen die alltäglichen Sorgen und das gesellschaftspolitische Umfeld einer ganzen Generation auf und ziehen beides pointenreich durch den Kakao – oft an der Grenze zum Zotigen, manchmal aber auch mit Hintersinn, wie „Folge Kadri, nicht deinem Herzen“ beweist. Mit dem vorwärtsgewandten Safak Sezer alias Kadri, der seine Körperfülle selbstironisch in Szene setzt, un

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren