Die Methode - El Método

- | Argentinien/Spanien/Italien 2005 | 112 Minuten

Regie: Marcelo Piñeyro

Proteste gegen IWF und Weltbank beherrschen das Straßenbild von Madrid, während ein Großkonzern zum Bewerbungsgespräch lädt. Sieben Kandidaten bewerben sich für den Posten eines Top-Managers: Zwei Frauen und fünf Männer sitzen um einen Konferenztisch, ausgewählt werden soll nach der Grönholm-Methode, ob sie von Kameras beobachtet werden oder ein "Spitzel" der Firma unter ihnen sitzt, darüber können die Kandidaten nur spekulieren. Ein Kammerspiel unter klinischen Laborbedingungen, das fragt, wie manipulierbar der Mensch ist, wo Menschlichkeit endet und ein Lebewesen zum kalt funktionierenden Erfüllungsgehilfen des Systems wird. Elegant und präzise inszeniert, zudem herausragend gespielt, entwirft der Film das apokalyptische Szenario eines Systems, das nur Verlierer kennt. (O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
EL MÉTODO
Produktionsland
Argentinien/Spanien/Italien
Produktionsjahr
2005
Regie
Marcelo Piñeyro
Buch
Mateo Gil · Marcelo Piñeyro
Kamera
Alfredo F. Mayo
Musik
Frédéric Bégin · Phil Electric
Schnitt
Iván Aledo
Darsteller
Eduardo Noriega (Carlos) · Ernesto Alterio (Enrique) · Carmelo Gómez (Julio) · Najwa Nimri (Nieves) · Eduard Fernández (Fernando)
Länge
112 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12

Heimkino

Verleih DVD
Icestorm (1.66:1, DD2.0 span.)
DVD kaufen

Diskussion
Das vereinte Volk kann niemals besiegt werden, so skandieren die Demonstranten. Proteste gegen IWF und Weltbank beherrschen das Straßenbild von Madrid, während ein nicht näher präzisierter Großkonzern zum Bewerbungsgespräch lädt: Sieben Kandidaten bewerben sich um den Posten eines Top-Managers. Die Demonstration der Globalisierungsgegner fungiert dabei nicht nur als dramaturgische Klammer, sie bildet vor allem die Folie für das zentrale Geschehen.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren