Winnetoons - Die Legende vom Schatz im Silbersee

Western | Deutschland 2009 | 80 Minuten

Regie: Gert Ludewig

Animationsfilm frei nach Karl Mays Roman "Der Schatz im Silbersee", in dem ein Waisenjunge zum Verbündeten der Helden Winnetou, Old Shatterhand und Nscho-tschi bei der Jagd nach einem legendären Schatz wird. Durchaus spannend und unterhaltsam, stören der dramaturgisch ungeschickte Umgang mit Nebenfiguren, die nicht sinnvoll in die Handlung eingebunden werden, sowie das visuelle "Springen" von 2D- zu einzelnen 3D-Sequenzen. - Ab 8 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Gert Ludewig
Buch
Jeffrey Scott · Lee Maddux
Musik
Adrian Askew
Schnitt
Lothar Werthschulte
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8 möglich.
Genre
Western | Animation | Literaturverfilmung

Diskussion
Mangelnden Respekt vor Karl May beklagte einst Pierre Brice, Winnetou vom Dienst in Horst Wendlandts Indianer-Filmen der 1960er-Jahre. Sein Adressat (auf der „Wetten, dass“-Couch im Oktober 2001) war Bully Herbig, also ausgerechnet jener Comedian, der mit seiner „Schuh des Manitu“-Blödelei (fd 34 974) der Fangemeinde von Karl Mays Abenteuerromanen im neuen Jahrtausend wieder kräftigen Zulauf verschafft hatte. Hier irrte der Alt-Apache, denn gute Parodien verehren ihren Gegenstand. Dieser Respekt ist auch in der Zeichentrickserie „Winnetoons“ zu spüren, die seit 2002 im deutschen Fernsehen läuft. Jetzt erobern Winnetou, Old Shatterhand & Co. in ani

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren