Jeder braucht einen Engel

Kinderfilm | Großbritannien 2002 | 96 Minuten

Regie: Harley Cokeliss

Ein Junge leidet darunter, dass seine Mutter ihren neuen Lebenspartner heiraten will. Unversehens gelangt er aus der Gegenwart in die Zeit des Zweiten Weltkriegs und trifft ein gleichaltriges Mädchen, das durch den Bombenterror traumatisiert wurde. Der Verantwortung, die ihm aus der neuen Freundschaft erwächst, stellt er sich auch, als er in seine Zeit zurückkehrt. Berührender, geschickt zwischen Zeitreise-Abenteuer und Teenager-Drama vermittelnder Kinderfilm, dessen Held lernt, für das eigene Glück, vor allem aber für die Nöte anderer da zu sein. Ohne pädagogischen Zeigefinger werden Generationskonflikte thematisiert und unterschiedliche Erfahrungshintergründe nahe gebracht. - Ab 10 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
AN ANGEL FOR MAY
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2002
Regie
Harley Cokeliss
Buch
Peter Milligan
Kamera
Stephen Smith
Musik
Carl Davis
Schnitt
George Akers
Darsteller
Matthew Beard (Tom) · Tom Wilkinson (Sam Wheeler) · Charlotte Wakefield (May) · Angeline Ball (Barbara Collins) · Anna Massey (Rosie)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 10 möglich.
Genre
Kinderfilm

Heimkino

Zu den DVD-Specials gehört Schulmaterial (als pdf-Datei) zum Thema "Der Zweite Weltkrieg. Eine thematische Einführung für Kinder". Die FSK-Freigabe "ab 12" der DVD bezieht sich auf das Bonusmaterial (Trailer etc.), der Film selbst hat eine Freigabe "ab 6".

Verleih DVD
epix (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Der zwölfjährige Tom ist wütend auf seine Mutter, weil sie plant, ihren neuen Freund zu heiraten, anstatt, wie Tom es sich wünscht, einen Neuanfang mit seinem leiblichen Vater anzustreben. Der Stiefvater in spe bemüht sich zwar um den Jungen, beißt bei Tom aber auf Granit. Dann passiert etwas höchst Seltsames: Als Tom wieder einmal allein und frustriert durch die Gegend zieht, trifft er auf einen eigenartigen Hund, der ihn auf magische Weise durch die Mauern einer Ruine befördert – und Tom findet sich wieder in einer anderen Zeit, genauer: im England während des Zweiten Weltkriegs. Dort droht sich

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren