Israels Kino erzählt

- | Frankreich/Israel 2007 | 208 (103 & 105) Minuten

Regie: Raphaël Nadjari

Die Geschichte des israelischen Films von 1933 bis 2007 unter Berücksichtigung und als Spiegel der religiösen, ethnischen und politischen Konflikte innerhalb der Gesellschaft Israels. Der erste Teil der spannenden Dokumentation befasst sich mit Zionismus und den ersten Versuchen, sich mit dieser politischen Ausrichtung kritisch auseinander zu setzen; der zweite umfasst die Jahre 1978 bis 2007 sowie die Auseinandersetzung mit den aktuellen Konflikten. Regisseure und Filmschaffende versuchen, die unterschiedlichen Ansätze deutlich zu machen, mit denen sie sich komplexen politischen Themen annähern. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
A HISTORY OF ISRAELI CINEMA
Produktionsland
Frankreich/Israel
Produktionsjahr
2007
Regie
Raphaël Nadjari
Kamera
Frédéric Lefevbre · Oded Israeli
Schnitt
Sam Foley
Länge
208 (103 & 105) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren