Auf der anderen Seite des Bettes

Komödie | Frankreich 2008 | 92 Minuten

Regie: Pascale Pouzadoux

Eine Hausfrau und Mutter ist frustriert, weil ihre Leistung in der Familie keine Anerkennung findet. Um aus dem Ehekrach keine Trennung werden zu lassen, wagt das Paar einen Rollentausch. Fortan steht die Frau in der Firma ihren Mann, während ihr Ehemann seine weiblichen Seiten entdeckt. Konventionelle Komödie, deren Geschlechterrollen-Charade dank einer stimmigen Inszenierung und glänzender Darsteller solide unterhält. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DE L'AUTRE COTÉ DU LIT
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2008
Regie
Pascale Pouzadoux
Buch
Pascale Pouzadoux · Grégoire Vigneron
Kamera
Pierre Gill
Musik
Éric Neveux
Schnitt
Sylvie Gadmer
Darsteller
Sophie Marceau (Ariane Marciac) · Dany Boon (Hugo Marcia) · Antoine Duléry (Maurice) · Roland Giraud (Adolphe Nicart) · Anny Duperey (Lise)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein ausführliches "Making Of" (29 Min.).

Verleih DVD
EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Ariane, Hausfrau, Mutter und nebenberufliche Schmuckvertreterin in einer französischen Vorstadt, schläft gerne etwas länger. Entspannen kann sie dabei nicht, weil während des Morgenschlummers ein Endlosfilm in ihrem Kopf abrollt: Zahllose berufstätige Mütter schultern in Arianes Konkurrenzträumen die Doppelbelastung mit links, während die Heldin in ihrem Alltag von einem Fallstrick zum nächsten stolpert. Und dann wird auch noch das Haus renoviert! „Bin ich beim Geheimdienst angestellt?“, fragt Ariane eines abends ihren Gatten Hugo, weil keiner bemerkt, was sie leistet. Hugo ist Chef einer Firma im Baugewerbe und staunt nicht schlecht, als Ariane ihm im Verlauf des fol

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren