Super Art Market

Dokumentarfilm | Deutschland 2009 | 92 Minuten

Regie: Zoran Solomun

Dokumentarfilm über den Kunstmarkt, der seine Beobachtungen vor allem auf die Rolle der Galeristen ausrichtet: Fünf internationale Kunsthändler und ihre Arbeit werden näher beleuchtet. Dabei geht es weniger um die Analyse des Verhältnisses von Kunst und Ökonomie oder der verschiedenen Akteure des Kunstmarkts untereinander als vielmehr um die Darstellung der Galeristen und ihrer persönlichen Selbstinszenierungen. Letztlich ergibt sich aus dem interessanten Porträt ein eher fatalistischer Blick auf den Handlungsspielraum, der dem Künstler innerhalb der Kunstwelt bleibt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Zoran Solomun
Buch
Zoran Solomun
Kamera
Lorenz Haarmann · Ralf Schlotter
Musik
Milimir Draskovic
Schnitt
Janina Herhoffer · Katharina Von Schroeder
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion
Der New Yorker Galerist Leo König studiert am Computer die neuesten Auktionsergebnisse. „Ob das Kartenhaus irgendwann in sich zusammenstürzt? Weiß ich nicht“, so sein knapper Kommentar zu den Schwindel erregenden Preissteigerungen der letzten Jahre. Bekanntlich ist das Kartenhaus schneller zusammengestürzt als erwartet, die Kunstwelt stand unter Schock. Denn mit der Finanzkrise im Herbst 2008 sind die Verkäufe auf dem bis dahin beständig boomenden Kunstmarkt – zuletzt wurden Gewinne von 50 Mio. Dollar pro Jahr verzeichnet – drastisch eingebrochen. Zoran Solomuns Film dokumentiert insofern ein bereits vergangenes Kapitel, das von grenzenlosem Optimismus und dem Glauben an ewiges Wachstum bestimmt war. Wie die Situation der im Film porträtierten Galeristen heute wohl aussieht? Natürlich macht keine Galerie ihre ganz eigene Finanzkrise öffentlich, aber es ist davon auszugehen, dass alle mehr oder weniger stark davon betroffen sind. Im Zentrum stehen fünf Galeristen. Sie kommen aus unterschiedlichen Ge

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren