Affären à la Carte

Komödie | Frankreich 2009 | 100 Minuten

Regie: Danièle Thompson

Eine Scheidungsanwältin und ihr arbeitsloser Ehemann laden Freunde und Bekannte zu einem Dinner. Im Verlauf der abendlichen Unterhaltung verweisen Sticheleien und Streitereien auf die Brüchigkeit der Beziehungen hinter den wohlgepflegten Fassaden. Diese Beziehungen geraten in den folgenden Monaten weiter unter Druck, bis die Runde ein Jahr später erneut zusammentrifft. Spitzzüngige Gesellschaftskomödie, die ihren Charakteren differenzierte Entwicklungen zugesteht. Pointierte Dialoge und akribisch eingefangene Stimmungen entwerfen ein unterhaltsames Sittengemälde französischer Großstädter. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LE CODE A CHANGE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2009
Regie
Danièle Thompson
Buch
Christopher Thompson · Danièle Thompson
Kamera
Jean-Marc Fabre
Musik
Nicola Piovani
Schnitt
Sylvie Landra
Darsteller
Karin Viard (ML) · Dany Boon (Piotr) · Marina Foïs (Mélanie) · Patrick Bruel (Alain) · Emmanuelle Seigner (Sarah)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Prokino
DVD kaufen

Diskussion
Auch Boshaftigkeit ist eine Begabung. Wo sie sich nicht äußert, wo Brüllen und Schlagen sich verbieten, kommt die Sprache als hintergründige Äußerung in Frage. Im Fall der befreundeten Mittvierziger in Danièle Thompsons Gesellschaftskomödie ist es nicht nur sozial erfreulich, dass sie beim gemeinsamen Abendessen ausgiebig zu Wort kommen, ihre Ängste hinter guter Laune und gezielt ausgebreiteten Erfolgsmeldungen verbergen und so nicht zum Amokläufer mutieren. Das von eloquenten Gemeinheiten strotzende Stimmenfestival ist auch filmisch ein Gewinn. Jede winzige Spur der Maskerade registriert die Regisseurin in wechselnden Stimmungstupfern und staunenden

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren