Die PARTEI

- | Deutschland 2009 | 90 Minuten

Regie: Susanne Müller (als SMAC)

Bereits zur Bundestagswahl 2005 setzte "Die PARTEI" des Satiremagazins "Titanic", die gegründet wurde, um die DDR als autonome Sonderbewirtschaftungszone wiederauferstehen zu lassen, mit Getöse ihren Anspruch auf einen populistischen Schmierenwahlkampf um. Eine Legislaturperiode später tritt sie 2009 erneut zum Wahlkampf an. Satirischer Mummenschanz als Pseudo-Dokumentation, die durchaus auf Tuchfühlung mit der Wirklichkeit ist. Einige amüsante Beispiele für dreisten Populismus und politische Schmutzkampagnen, allerdings auch manche komödiantische Aussetzer verbinden sich zu einem hintergründigen Unsinn, der deutscher Mediendemokratie den Spiegel vorhält. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Susanne Müller (als SMAC) · Andreas Coerper (als SMAC)
Buch
Andreas Coerper
Kamera
Andreas Coerper
Musik
Achim Treu
Schnitt
Tim Boehme
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren