Die Noobs - Klein aber gemein

Science-Fiction | USA/Kanada 2009 | 86 Minuten

Regie: John Schultz

Während ihres Sommerurlaubs entdecken die Kinder eines Familienclans vier Außerirdische, die das Feriendomizil als Ausgangspunkt für sinistre Welteroberungspläne nutzen. Mit Mut und Einfallsreichtum treten sie den Invasoren entgegen. Solider Kinderfilm, der mehr auf Lacher als auf Schrecken abzielt. Realistische (Familien-)Konflikte geben den Figuren eine gewisse Kontur und grundieren die souverän inszenierte und choreografierte Situationskomik der abenteuerlichen Handlung. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
ALIENS IN THE ATTIC
Produktionsland
USA/Kanada
Produktionsjahr
2009
Regie
John Schultz
Buch
Mark Burton · Adam F. Goldberg
Kamera
Don Burgess
Musik
John Debney
Schnitt
John Pace
Darsteller
Ashley Tisdale (Bethany Pearson) · Robert Hoffman (Ricky Dillman) · Austin Butler (Jake Pearson) · Carter Jenkins (Tom Pearson) · Kevin Nealon (Stuart Pearson)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Science-Fiction | Abenteuer | Kinderfilm

Heimkino

Verleih DVD
Fox
DVD kaufen

Diskussion
Gierige Außerirdische, die der Menschheit Mutter Erde streitig machen wollen, suchen seit den Alien-Invasion-Filmen der 1950er-Jahre regelmäßig die Leinwände heim. Selten aber dürften sich die Eroberer aus dem All bei ihrem Griff nach der Weltherrschaft im Kino trotteliger angestellt haben als die Aliens in John Schultz’ Kinderfilm. Ganz klar: Hier geht es vor allem um einen Angriff auf die Lachmuskeln, weniger um gepflegten Grusel. Längst nicht so hintergründig-bissig wie seinerzeit „Gremlins“ (fd 24 778), stehen die „Noobs“ für harmlosen Spaß, unterfüttert mit Pubertätsnöten und Familienspannungen, die das schlichte Handlungs

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren