Mein halbes Leben

Dokumentarfilm | Österreich/Deutschland 2008 | 97 Minuten

Regie: Marko Doringer

Angespornt durch seine Lebenskrise sowie massive Selbstzweifel anlässlich seines 30. Geburtstags, sucht der Filmemacher alte Freunde auf, um zu sehen, wo diese beruflich wie privat stehen, inwiefern sich ihre Träume erfüllt haben und welche Vorstellungen und Erwartungen sie in ihrem Leben verfolgen. Aufschlussreicher Dokumentarfilm, der sich trotz oder gerade wegen seines subjektiven Zugangs zu einem ebenso präzisen wie lakonisch-humorvollen Generationenporträt rundet.(Weiterführung: "Nägel mit Köpfen") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MEIN HALBES LEBEN
Produktionsland
Österreich/Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Marko Doringer
Buch
Marko Doringer
Kamera
Marko Doringer
Musik
Kristof Hahn · Viola Limpet · Les Hommes Sauvages
Schnitt
Marko Doringer
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren