Lilys Geheimnis

Drama | Deutschland 2008 | 90 Minuten

Regie: Andreas Senn

16 Jahre nach ihrer Flucht in den Westen begegnet eine Bordellbesitzerin dem Bruder jenes Mannes wieder, mit dem sie damals hatte flüchten wollen, der aber nicht am verabredeten Treffpunkt erschienen war. Da ihr Bordell von korrupten Polizisten bedroht wird, wendet sie sich trotz aller aufgestauter Verletztheit an ihre frühere Liebe. Tatsächlich bringt der Anwalt die Polizisten vor Gericht, doch die unaufgearbeitete Vergangenheit macht auch diesmal einen Strich durch die Rechnung. Stimmungsvoll-sensibles, vorzüglich gespieltes (Fernseh-)Melodram, das überzeugt, ohne ins Sentimentale abzudriften. Erst das Ende kommt allzu versöhnlich, jeglicher Ecken und Kanten beraubt und auf massentauglich getrimmt daher. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Andreas Senn
Buch
Annette Simon
Kamera
Stefan Unterberger
Musik
Oli Biehler
Schnitt
Melanie Margalith
Darsteller
Anna Loos (Lily) · Jan Josef Liefers (Konrad) · Janek Rieke (Monte) · Roland Kukulies (Weber) · August Zirner (Friedrich Pietsch)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren