Zweiohrküken

Komödie | Deutschland 2009 | 124 Minuten

Regie: Til Schweiger

Fortsetzung der Liebeskomödie "Keinohrhasen" um ein ungleiches Paar. Nachdem die eigensinnige Kindergärtnerin und ihr Macho-Freund zusammengezogen sind, entflammt der Geschlechterkrieg, wobei sich bald schon eine neue Frontlinie auftut, weil sich der attraktive Ex der Frau in der Wohnung einquartiert. Die sich von Gag zu Gag hangelnde Komödie kann aus abgehangenen Geschlechterklischees keine frischen Pointen generieren und legt zudem in der Entwicklung ihrer Charaktere nur wenig Wert auf Stimmigkeit. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Til Schweiger
Buch
Til Schweiger · Anika Decker
Kamera
Christof Wahl
Musik
Dirk Reichardt · Mirko Schaffer · Daniel Nitt
Schnitt
Constantin von Seld
Darsteller
Til Schweiger (Ludo) · Nora Tschirner (Anna) · Matthias Schweighöfer (Moritz) · Ken Duken (Ralf) · Edita Malovcic (Marie)
Länge
124 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion
Beziehung anzufangen, ist nicht schwer, Beziehung führen dagegen sehr. Das gilt nicht nur für den konkreten Einzelfall, sondern ganz allgemein – weil Frauen und Männer, herrje, einfach zu verschieden sind. Auf diese Formel lässt sich Til Schweigers Fortsetzung seines Erfolgsfilms „Keinohrhasen“ (fd 38 532) herunterbrechen – womit Schweiger ein weiteres Mal das Feld beackert, auf dem auch Mario Barth und Roger Cicero ertragreich ernten. Erstaunlich ist dabei, wie es Schweiger gelingt, die Beschränktheit insbesondere seines Protagonisten Ludo zu decouvrieren und zugleich die daraus resultierende triviale Handlung ohne einen Funken Selbstironie zu inszenieren. Seit einiger Zeit leben Ludo und die eigensinnige Kindergärtnerin Anna nun schon zusammen, aber noch immer gibt es dauernd Streit wegen Ludos kindischem Verhalten bei der Haushaltsführung. Pfandflaschen werden versteckt und nicht entsorgt, dreckige Sportkleidung bleibt mitten im großzügigen Loft einfach liegen, u

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren